Bücher binden

Bernhard Sanders (A)

Analoger Kurzurlaub in die wunderbare Werkstatt von Bernhard Sanders; Nahrung für bibliophile Menschen, für Gestalter, Grafikdesigner, Architekten und Interessierte.

Grundkurs oder aufbauend auf bereits Erlerntes: Hier unser Workshop-Klassiker, Ausgabe Nr. 7. –Bernhard Sanders’ Einführung in die handwerkliche Kunst des Buchbindens hat sich in den letzten Jahren zu einer Institution für Bibliophile entwickelt. Nirgendwo sonst finden BuchliebhaberInnen besser Gelegenheit, sich Papier und Karton und ihrer kunstvollenVerarbeitung zu Broschüren und Büchern zu nähern, als in der schönen Werkstatt gleich hinter der Grassmayer’schen Glockengießerei. Worum es geht: um Einbandarten, Materialkunde, Oberflächenveredelungen und Vieles mehr. Das Praktische steht im Mittelpunkt: Von der Gelegenheit selbst Bleisatz auszuprobieren bis hin zum selbstgebundenen Buch zum Mitnachhausenehmen.Ziel des Kurses ist es, Grundkenntnisse des Buchbindens zu vermitteln und dessen kreative Möglichkeiten für die eigene Gestaltungsarbeit nutzbar zu machen. Für AnfängerInnen ebenso geeignet wie für Halb-, Dreiviertel- oder Vollprofis.


Bernhard Sanders führt eine kleine Handbuchbinderei in Innsbruck mit einem kompletten Angebot klassischer buchbinderischer Arbeiten. Darüber hinaus hat er sich seit Jahren der Konzeption, Gestaltung und Ausführung kreativer Bindetechniken verschrieben. Er unterstützt BuchgestalterInnen regelmäßig mit fachkundigem Rat, seine Arbeiten wurden auf verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet.


Kursinhalte im Detail
Theoretischer Teil

  • Werkschau
  • Einbandarten
  • Materialkunde Basiswissen
  • Papierherstellung, Papiersorten u. –qualitäten, Verwendung
  • Einbandgewebe
  • Oberflächenveredelung
  • Qualitätskriterien (Längsbindung/Querbindung, Laufrichtung, Klebebindung/Fadenheftung,  Proportion,  Aufschlagverhalten, etc.)

die TeilnehmerInnen erhalten eine schriftliche Zusammenfassung


Praktischer Teil


  • Den KursteilnehmerInnen wird die Herstellung von Buchblöcken aus Planbögen, Doppelbögen und Einzelblättern sowie zahlreiche Broschürenvarianten und Umschlagvarianten gezeigt.
  • Es werden Möglichkeiten vermittelt auch zuhause, mit einfachen Mitteln, buchbinderische Erzeugnisse zu produzieren.
  • Nach wenigen »Grundübungen« können, aus einer anregenden Reihe von Erzeugnissen, Muster gefertigt werden.
  • Es sind ausreichend Materialzuschnitte, Werkzeuge und Arbeitsflächen vorhanden.
  • Bisher gelang es allen KursteilnehmerInnen eine beachtliche Mustersammlung zu fertigen – einfach, gefinkelt, logisch, genial unlogisch, altbacken, neokitschig, glückseligmachend – auch jeden Fall: mit eignen Händen erarbeitet

 

  • Eine Möglichkeitenvorschau
  • Block, Heft, Buch
  • ein- und mehrlagige Broschur (versch. Umschlagvarianten)
Rückstichheftung, Handheftung auf Band, Steppstichheftung, Drahtheftung (Rück- u. Seitstich)
Leporello, Spezial-Faltschuber, Schachtel, Mappe
  • Verarbeitung knochentrocken oder mit Überzug und Gegenkaschierung
  • Anschmieren mit Pinsel und Anleimmaschine, Heißfolienprägung aus Hand(Blei)satz
  • Schneiden, Falten, Falzen, Ritzen, Rillen, Perforieren

Zielgruppe, Voraussetzungen
:

BuchgestalterInnen und überhaupt all jene, denen schöne Bücher am Herzen liegen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. In diesem Kurs besteht aber auch die Möglichkeit, auf einen bereits besuchten WEISSRAUM-Buchbindeworkshop aufzubauen oder diesen als Schluckimpfung einzunehmen.


Seminarort:

Buchbinderei Sanders
Neurauthgasse 8
6020 Innsbruck

 

 

Zeitplan

Freitag:

Vormittag: 9-13 Uhr
Nachmittag: 14-18 Uhr

Samstag:

Vormittag: 9-13 Uhr
Nachmittag: 14-18 Uhr

Seminarort:

Buchbinderei Sanders, Neurauthgasse 8, 6020 Innsbruck/Tirol/Austria

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer