Detailtypografie

Christian Mariacher (A)

Basics Modul 4
Wie gestaltet man einen Text so, dass man ihn gut lesen kann? – Christian Mariacher zeigt, wie das geht. Und wie man an den Feinheiten der Schrift Freude haben kann.

Wenn eine Arbeit eine spezielle, spielerische Note vermittelt, so ist das schön. Wer aber nur der Prämisse der Originalität folgt, ohne das Handwerk zu beherrschen, wird mit den Ergebnissen seiner Arbeit wenig Freude erreichen. Erst gute Typografie ist der Schlüssel für die klare Vermittlung von Inhalten. Dieser Workshop wendet sich den kleinen aber wesentlichen Dingen in der Typografie zu: der Wahl der richtigen Schriften und Schriftgrößen, der Bestimmung von Zeilenlängen, den richtigen Abständen zwischen Buchstaben, Wörtern, Zeilen – und weiteren mikrotypografischen Feinheiten, die zu einem gelungenen, hervorragend lesbaren Satzbild beitragen.

Der Workshop richtet sich an Gestalterinnen und Gestalter aus den Bereichen Grafikdesign und Typografie, Anfänger ebenso wie Fortgeschrittenen. Grundkenntnisse im Programm InDesign sind notwendig. Die Veranstaltung umfasst Impulsvorträge, praxisbezogene Übungen, ein konkretes Übungsprojekt und Diskussionen. Selbstverständlich wird auch auf Fragen der Teilnehmer eingegangen – je mehr Fragen oder eigene Projekte mitgebracht werden, desto besser.

 

 

Christian Mariacher arbeitet als Informationsdesigner und Buchgestalter in Innsbruck. Davor freiberufliche Tätigkeit in Wien, Stuttgart und Bozen. Studium BA Printmaking und MA Information Design an den Universitäten in Manchester und Reading. Seit 2008 Dozent für Typografie an der Dualen Hochschule Baden Württemberg in Ravensburg und derzeit an der Freien Universität Bozen/Fakultät für Design und Künste. Zahlreiche Auszeichnungen, darunter »Sign Design Awards London« und »Schönste Bücher Österreichs«.

Zielgruppe, Voraussetzungen:
GrafikdesignerInnen und TypografInnen, AnfängerInnen und Fortgeschrittene. Einschlägige Kenntnisse im Umgang mit Typografie sind erforderlich!

Mitzubringen: eigenes Notebook mit dem Programm InDesign

Stipendium:
Wir vergeben je Workshop einen Stipendiumsplatz für SchülerInnen und StudentInnen an (die Workshopgebühren entfallen!). Zu erhalten ist dieser einfach mit einem kleinem Portfolio (Arbeitsproben) und einer Vita an [email protected] Die Auswahl erfolgt über den Vorstand, zeitgleich mit der Anmeldefrist.

Achtung: der Workshop findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen einlangen. Wir behalten uns vor, den Workshop zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses abzusagen, wenn die Mindestanmeldungszahl nicht erreicht ist. 

Die WEI SRAUM Basic-Workshops
Before we begin … einmal kurz stopp und zurück an den Start. – Wie war das noch: Wie entwirft man eigentlich einen Gestaltungsraster? Was heißt es, wenn man als Grafiker vom Raum spricht und von Fläche? Wie wirken bestimmte Farben? Was macht eigentlich ein gutes Bild aus? Wer hat damals diese eine berühmte Schrift entworfen? Wie geht das mit den Anführungszeichen genau? – Die Basic-Workshops geben Antworten auf genau solche grundlegenden Fragen. Sie widmen sich den gestalterischen Basics, denen man in so gut wie jeder Gestaltungsaufgabe begegnet – tagtäglich und egal, ob man eher Klassisches wie Bücher und Magazine entwirft oder sich den Neuen Medien widmet. Ein intensives Programm für all jene, die nach einer Vertiefung ihrer gestalterischen Fähigkeiten suchen.

Bitte beachten: Die einzelnen Basic-Workshops lassen sich modulartig zu einem Jahreslehrgang verbinden. Für die Buchung aller vier Module gibt es spezielle Ermäßigungen! Bitte anfragen.

Fläche, Raum, Raster
Farbe und Bild
Schrift- und Designgeschichte
Detailtypografie

Achtung: der Workshop findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen einlangen. Wir behalten uns vor, den Workshop zum Zeitpunkt des Anmeldeschlusses abzusagen, wenn die Mindestanmeldungszahl nicht erreicht ist. 

Zeitplan

Freitag: 13 – 18:00
Samstag: 9 – 13/14 – 18:00
Sonntag: 10 – 15:00

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer