Kleine Papierkunde

Laufrichtung, gestrichen oder ungestrichen, Grammatur: Diesen und anderen wichtigen Grundbegriffen rund um das Thema Papier widmet sich dieser gemeinsam mit Antalis durchgeführte Kurzworkshop. Eine gute Gelegenheit, sich dem auch für GestalterInnen so fruchtbaren Thema der Materialität von Papier zu widmen.

Papier erweitert grafische Gestaltungsarbeit um die Dimension der Materialität. In den zurückliegenden Jahren wurde dieses Thema immer wichtiger, und angesichts der enormen Vielfalt im Angebot unterschiedlichster Papiere ist es an der Zeit, sich damit etwas grundlegender auseinanderzusetzen oder einfach um Wissen aufzufrischen. Denn es ist wichtig für GestalterInnen, einige grundlegende Dinge zu kennen: Aus welchen Ausgangsstoffen und wie wird Papier hergestellt? Was bedeuten Begriffe wie Laufrichtung, Grammatur, Struktur und Oberfläche? Was ist der Unterschied zwischen gestrichenen und ungestrichenen Papieren? Welche Eigenschaften haben die unterschiedlichen Papiere und was muss man bei der Papierwahl alles berücksichtigen? Welche Papiere sind günstig und für hohe Auflagen geeignet, welche Spezialpapiere dagegen teurer und eher für exklusive Produktionen? Woher bekommt man Papiermuster? — Diese und anderen wichtigen Fragen rund um das Thema Papier wird sich dieser von Bernhard Sanders und Markus Weithas gemeinsam mit einem der wichtigsten Papiergroßhändler Österreichs, Antalis, ziemlich entspannt nähern. — Nicht versäumen!

Bernhard Sanders, führt eine kleine Handbuchbinderei in Innsbruck mit einem kompletten Angebot klassischer buchbinderischer Arbeiten. Darüber hinaus hat er sich seit Jahren der Konzeption, Gestaltung und Ausführung kreativer Bindetechniken verschrieben. Er unterstützt BuchgestalterInnen regelmäßig mit fachkundigem Rat, seine Arbeiten wurden bei verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet.

Markus Weithas, absolvierte das Studium an Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz. Von 1987 – 1997 folgten Arbeiten als AD in diversen Werbeagenturen. Seit 1997 widmet sich Markus Weithas in einer vollen Lehrverpflichtung an der HTL Bau und Design in Innsbruck, Abteilung Grafik- und Kommunikationsdesign, der quasi nächsten Generation. Mit dem Jahr 2006 kommt seine Mitarbeit bei WEISSRAUM hinzu.

Zielgruppe, Voraussetzungen
GrafikdesignerInnen und GestalterInnen sowie all jene, denen das Material Papier als Gestaltungselement am Herzen liegt. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Und außerdem sehr wichtig …
Laptop und weitere feinelektronische Gerätschaften werden nicht benötigt.

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer