Rams

Regie: Gary Hustwit (A)

Dieter Rams ist einer der einflussreichsten Designer der Welt. Dieses Filmportrait handelt von Konsum, Nachhaltigkeit und der Zukunft des Designs.

„Gleichgültigkeit gegenüber Menschen und der Realität, in der sie leben, ist die einzige und größte Sünde im Design“, sagt Dieter Rams, der mit seinen Entwürfen, insbesondere für Braun, über Jahrzehnte Ikonen des Produktdesigns schuf. Rasierer, Stereoanlage, Taschenrechner, Lautsprecher oder Wecker, die Oral-B Zahnbürste und die zahlreichen anderen Produkte des heute 87-jährigen deutschen Produktgestalters haben ganz wesentlich beeinflusst, wie heutige Konsumgüter aussehen und funktionieren. Seine "Ten Principles of Good Design", eine Liste von Regeln, die sich für Einfachheit, Ehrlichkeit und Zurückhaltung einsetzen gelten auch heute noch für Designtheorie und -praxis.

"Wenn ich es noch einmal machen müsste, würde ich kein Designer sein wollen", sagt Rams heute. "Es gibt zu viele unnötige Produkte auf dieser Welt." Er kritisiert die wenig nachhaltige Welt des Überkonsums, in der "Design" zu einem bedeutungslosen Marketingschlagwort geworden ist. 

Originalmusik by Brian Eno

Eintritt frei. 

Rams - der Film

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer