The Basics

Kurt Höretzeder, Markus Weithas, Thomas Schrott (A)

Eine geballte Ladung grafisches Basiswissen – auch als Auffrischungskur überaus sinnvoll. Wie wirkt sich Rhythmik und Dynamik auf unsere Wahrnehmung von Fläche und Raum aus? Warum verführt die Fotografie das Auge? Wie können wir die physische, psychische und damit kulturelle Bedeutung der Farbe für die Gestaltungsarbeit einsetzen? Diese und mehr Fragen werden in Theorie und Praxis behandelt.

Die visuelle Wahrnehmung des Menschen ist geprägt von einer „Geometrie der Gefühle“ (Adrian Frutiger). Oben und unten, links und rechts, nahe und fern: All jene räumlichen Empfindungen spielen auch in der flächigen Gestaltung des Grafikdesign eine wichtige Rolle. Konstruktive Hilfsmittel wie etwa Gestaltungsraster gilt es zu verstehen und gezielt einzusetzen. So selbstverständlich Farbe und Bild in der grafischen Arbeit sind, so wichig ist es, ihre Wirkung zu verstehen und zu hinterfragen. Wissen über die Grundlagen der Farbenlehre und Bildkonzeption unterstützen dabei. Kommunikation durch die richtige Farbentscheidung – Mut zur Farbe und Freude an der Reduktion. Dieser Workshop, der Input, Praxisbeispiele, Diskussion und Übungen mischt, will Grundlagen klären, bekannte Aspekte wieder in Erinnerung rufen und vielleicht neue und bisher unbekannte Sichtweisen auf die Themen vermitteln.

Kurt Höretzeder ist Grafiker, Typograf und Autor. Gründer und Vorsitzender von „WEI SRAUM. Designforum Tirol. Thomas Schrott ist Fotograf und Grafikdesigner. Das Corporate Designstudio Schrott wurde 2012 gegründet. Markus Weithas ist Grafikdesigner und Lehrer an der HTL Bau und Design in Innsbruck, Abteilung Grafik- und Kommunikationsdesign.

 

Foto: Thomas Schrott/CDS Schrott

Zielgruppe: GrafikdesignerInnen die ihr Wissen über die Grundlagen der Gestaltungsarbeit auffrischen möchten

Mitzubringen: Laptop mit Grafikprogrammen, eigene Kamera sinnvoll aber nicht Voraussetzung

Laptops und Computer können gegebenenfalls über unsere Partner Mc AG bzw. IT Team ausgeliehen werden. Wir selbst haben keine Leihgeräte und können daher auch keine Leihgeräte zur Verfügung stellen.

Stipendiumsplatz:
Wir vergeben je Workshop einen Stipendiumsplatz an SchülerInnen bzw. StudentInnen. Bitte schickt uns dafür eine kurze Bewerbung mit einem kleinem Portfolio (Arbeitsproben) und einem Lebenslauf an info@weissraum.at. Die Vergabe des Stipendiumsplatzes erfolgt nach Ende der Anmeldefrist durch den WEI SRAUM-Vorstand.

Zeitplan

FR / 10.03.2017 / 13:00 – 18:00 Uhr
SA / 11.03.2017 / 09:00 – 18:00 Uhr
SO / 12.03.2017 / 10:00 – 15:00 Uhr
Mittagspause nach Vereinbarung

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer