Unsichtbar: Frauen in der Schriftgestaltung

Barbara Lüth und Anne Dreesbach

ausgebucht

Wer sich mit dem Thema Type Design auseinandersetzt, kommt nicht umhin, sich zu fragen: Wo sind eigentlich die Frauen? Barbara Lüth hat sich eben diese Frage gestellt und darüber ein Buch geschrieben. Es gibt Einblick in das Leben und Schaffen von insgesamt 20 Schriftgestalterinnen. Gemeinsam mit dem August Dreesbach Verlag stellt Sie das Buch "Unsichtbar. Frauen gestalten Schrift" im WEI SRAUM vor und will damit vor allem eines: Das Leben und Werk dieser herausragenden Frauen sichtbar machen.

Eingängig stellt die Autorin in einem ersten Teil dar, wie diese Frauen seit Beginn des 20. Jahrhunderts mit ihrer Arbeit das Feld des Type Designs beeinflussen und einen maßgeblichen Beitrag leisten – ohne jedoch in der Männerdomäne die gebührende Aufmerksamkeit zu bekommen. Im zweiten Teil kommen einige Schriftgestalterinnen selbst zu Wort und beantworten der Autorin Fragen zu ihren Arbeiten, unter anderem zum Entstehungsprozess und ihrem Lieblingsbuchstaben.  Interviews führte sie unter anderem Natalie Rauch, Alice Savoie, Christine Hager, Veronika Burian, Nina Stössinger und Fiona Ross.

Barbara Lüth wurde 1973 in Innsbruck geboren. Als ausgebildete Goldschmiedin ist sie seit jeher der Gestaltung zugetan. Sie verbrachte einige Jahre in Norwegen, wo sie sich dieser Leidenschaft vermehrt zuwandte. Seit ein paar Jahren beschäftigt sie sich mit Typografie und Lettering. Von 2018 bis 2020 absolvierte sie das Seminar »Typografie Intensiv« in München. Im Juni 2021 erschien ihr Buch unsichtbar – Frauen gestalten Schrift.

Anne Dreesbach ist eine deutsche Verlegerin, Buchgestalterin und Autorin. 2006 gründete sie den August Dreesbach Verlag in München. Seit 2021 ist sie außerdem Geschäftsführerin des Weissbooks Verlags in Berlin. Neben geschichtswissenschaftlichen Publikationen und Biografien schreibt Anne Dreesbach auch Sachbücher zu gesellschaftsrelevanten Themen.

Der August Dreesbach Verlag wurde 2006 aus der Begeisterung für »das schöne Buch« gegründet. Das Team besteht aus Print-Enthusiast:innen und Typografie-Fans, Freund:innen der aufwendigen Gestaltung und Verfechter:innen der Rechtschreibung.


Fiona Ross und Team 1983 bei Linotype: 

Fiona Ross und ihr Team 1983 bei Linotype

Zeitplan

Dienstag, 29. Juni 2021 | 19 Uhr 

Anmeldung erforderlich.

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer