Typowalk #13 – Schriftgeschichte, leicht gekürzt

Markus Weithas (A)

Bereits zwölf Schriftspaziergänge führten seit 2016 auf typografischen Spuren durch Innsbruck. Diesmal schauen wir zeitlich sowohl weit zurück und auch ganz in die Gegenwart. Die Faszination für das Medium Schrift und dessen enorme typografische Vielfalt findet sich nämlich damals wie heute. Schrift ist unterschätzte Kulturtechnik, politisches Machtinstrument und ästhetische Charakterdarstellerin in einem – zu sehen an Innsbrucks Häuserfassaden, aber auch indoor, bei Leitsystemen, die der Orientierung in öffentlichen Gebäuden dienen.

Schrift ist eine der faszinierendsten Kulturtechniken, in deren Geschichte wir uns dennoch schlechter auskennen als in jener der Architektur oder Kunst – die in ihren politischen Auswirkungen aber nachhaltiger ist als jedes andere Artefakt. Dieser Spaziergang zeigt im Schnelldurchlauf einen Blick in die Schriftgeschichte. Von der Römischen Monumentalschrift bis in die moderne Typografie: In 90 Minuten wollen wir die typografischen Spuren all dieser Epochen an Innsbrucks Fassaden entziffern.

Teilnahme kostenlos!
ACHTUNG: Bitte anmelden unter [email protected]

Treffpunkt: WEI SRAUM.Designforum Tirol, Andreas-Hofer-Straße 27, Innsbruck 
Der Treffpunkt kann sich noch ändern. Falls dies der Fall ist, bekommen alle die sich zum Typowalk angemeldet haben eine Information per Mail. 

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer