Talking about Design – Kunstuni Linz im WEI SRAUM

Mit »Talking about Design« sollen Räume und Szenarien erdacht werden, in denen man sich wohlfühlt, Meinungen zu äußern, Erfahrungen zu teilen und Fragen zu stellen. Masterstudierende der Abteilung Visuelle Kommunikation der Kunstuniversität Linz unter der Leitung von Prof.in Tina Frank, Nik Thönen und Iris Karl verbringen im Rahmen ihrer Ausbildung einen Workshoptag im Weissraumforum und laden lokale Gestalter*innen zum Gespräch. Die Gespräche sind öffentlich zugänglich und laufen den ganzen Tag.

»Talking about Design« ist ein experimenteller und performativer Workshop, der sich mit der Gestaltung von Gesprächssituationen und Gesprächsthemen auseinandersetzt. Ziel des Workshops ist es, eine Vielzahl an Möglichkeiten zu finden, wie Gespräche geführt und Austauschszenarien gestaltet werden werden können. Die Gesprächspartner*innen der Studierenden sind lokale Gestalter*innen.

Alle Interessierten sind eingeladen, den ganzen Tag über im WEI SRAUM vorbei zu kommen und, egal wie lang, an den Gesprächen teilzuhaben. Dauer 10 – 18 Uhr, je Gespräch ca. 30 min, keine Anmeldung erforderlich.

Zeitplan:

  • 10:00 Rachel Katstaller
  • 11:00 Thomas Schrott
  • 13:00 Angi Reisinger und Tina Fallenegger
  • 14:00 Patrick Bonato
  • 15:00 Florian Gapp und Matthias Triendl
  • 16:00 Beatrix Rettenbacher

Hintergrund dieser öffentlich zugänglichen Gesprächsreihe ist die Publikation »Questions? Looking for Answers in the middle of somewhere«, initiiert und herausgegeben von Sereina Rothenberger und David Bennewith. Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, wie Fragen – als zentraler Bestandteil gestalterischer Arbeit – gestellt und gestaltet werden können. Im Rahmen von zwei Seminaren 2015 und 2017, die in Otl Aicher und Inge Scholl’s Institut für analoge Studien in Rotis abgehalten wurden, konzipierten Studierende der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe Methoden, um Fragen zu stellen und interviewten eingeladene Gestalter*innen. Die beiden Seminare sollten Studierende ermutigen, Fragen zu stellen, da Rothenberger und Bennewith bei Veranstaltungen an der Hochschule bemerkten, dass es ein gewisses Zögern unter den Studierenden gab, Fragen zu stellen, die Ursache dafür aber nicht auf Desinteresse oder mangelnde Neugier zurückführten, sondern vielmehr auf das Gefühl, die „falschen“ Fragen zu stellen. Die gesammelten Gespräche wurden schlussendlich im Zuge einer Publikation, die von Studierenden der Hochschule gestaltet wurde, aufgearbeitet.

Eine Veranstaltung in Kooperation von WEI SRAUM. Designforum Tirol und der Abteilung Visuelle Kommunikation der Kunstuniversität Linz unter der Leitung von Prof.in Tina Frank, Nik Thönen und Iris Karl.

Covid-Regelung:
Am Veranstaltungsort gilt FFP2-Masken-Pflicht. Ein 2G- oder 3G- Nachweis sowie eine Registrierung sind derzeit nicht erforderlich. Bitte kurzfristige Änderungen der Gesetzeslage beachten.

(c) Perimeter Books

Lehrveranstaltungsleiter*innen: Prof. Tina Frank, leitet die Abteilung Visuelle Kommunikation und Nik Thönen, Senior Lecturer, Kunstuniversität Linz   



Datenschutz:

Wie bei allen Veranstaltungen erstellt WEI SRAUM Fotos und/oder Videos für Archiv- und Werbezwecke, ausschließlich zur eigenen Verwendung. Wenn Sie von Ihrem Datenschutzrecht Gebrauch machen und eine Löschung Ihrer Bilddaten erwirken möchten, wenden Sie sich bitte an [email protected].

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer