Variable Schriften basteln

Rainer Erich Scheichelbauer (A)

Von null auf hundert: Zwei Tage variable Schriften basteln! In diesem zweitägigen Workshop konstruierst du eine Serifenlose und lernst en passant Techniken der digitalen Schriftgestaltung mit Glyphs 3. Am Abend des ersten Workshoptages findet ein Typoabend mit Typedesignern aus Wien und Berlin statt, die über aktuelle Projekte erzählen. 

Egal, ob du schon jemals eine Schrift gezeichnet hast, gehst du am Samstag mit deiner eigenen Schriftfamilie nach Hause. Die wird zwar nicht fertig sein, aber du wirst wissen, wie du an ihr weiterarbeitest oder eine neue Schrift beginnst.

Im Rahmen des Workshops werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Pfade zeichnen: gute Kurven effizient zeichnen, Fehler vermeiden, optische Korrekturen einbauen
  • Schrift ausbauen: die bestehenden Formen wiederverwenden und so schnell durchs Alphabet schreiten
  • Sprachen unterstützen: bestehende Glyphen in anderen als Komponenten einsetzen und Diakritika konstruieren
  • Familie ausbauen: einen zweiten Master erstellen und einzelne Schriftschnitte interpolieren
  • Buchstaben animieren: einen variablen Font erstellen und im Webbrowser pulsieren lassen

Covid-Regelung: wir empfehlen eigenverantwortlich kurz vor Workshopbeginn einen Antigen- oder PCR-Test zu machen. Maske im Innenraum.

(c) Rainer Erich Scheichelbauer

(c) Rainer Erich Scheichelbauer

Rainer Erich Scheichelbauer, geboren 1977 in Wien, hat Fotografie, Philosophie und Niederländisch studiert. Er hält seit 2004 die Typedesign-Workshops für die tga, unterrichtete 16 Jahre an der Graphischen in Wien, übersetzt Typo-Bücher aus dem Niederländischen ins Deutsche, hält international Vorträge und Workshops und arbeitet als digitaler Stempelschneider für andere Schriftgestalter (u.a. die Typejockeys, FaceType, Stefan Willerstorfer und Jost Hochuli). Seit 2012 gehört er dem Glyphs-Team an und seit 2015 betreibt er sein eigenes Studio „Schriftlabor“ in Wien.  

 

Zielgruppe:
Für Anfänger und Fortgeschrittene. Keine Vorkenntnisse in der Schriftgestaltung nötig.  

Mitzubringen sind:
Ein MacBook mit Glyphs 3 (vorinstalliert). Teilnehmer*innen bekommen eine Probelizenz für die Software zur Verfügung gestellt und erhalten einen Rabatt auf die Volllizenz.  

Stipendiumsplatz:
Wir vergeben je Workshop einen Stipendiumsplatz an Studierende bzw. Schüler*innen. Als Bewerbung schicken Sie uns bitte Ihren Lebenslauf, ein paar Arbeitsproben sowie ein kurzes Motivationsschreiben, in dem Sie darlegen warum Sie an diesem Seminar teilnehmen möchten, an [email protected]. Die Vergabe des Stipendiumsplatzes erfolgt nach Ende der Anmeldefrist durch den WEI SRAUM-Vorstand.
 

Datenschutz:
Wie bei allen Veranstaltungen erstellt WEI SRAUM Fotos und/oder Videos für Archiv- und Werbezwecke, ausschließlich zur eigenen Verwendung. Wenn Sie von Ihrem Datenschutzrecht Gebrauch machen und eine Löschung Ihrer Bilddaten erwirken möchten, wenden Sie sich bitte an [email protected].

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer