Suchergebnisse für „Design Diskurs“

Werkgespräche

Veranstaltung: Kulturen des Trauerns als gestalterische Aufgabe

Den Themen Tod und Trauer wird in der öffentlichen Wahrnehmung immer noch kaum Raum gegeben. Unerkannt von den üblichen Aufgabenbereichen des Grafik- und Produktdesigns existiert hier ein Genre, das selten durch die Hände professioneller GestalterInnen geht. Ausgehend von der Recherche zu Produkten, Orten, Artefakten und Besonder­heiten des Trauerns haben DesignstudentInnen der Uni Bozen Vorschläge und Entwürfe zu neuen Friedhofskonzepten, alternativen Partezetteln, persönlichen Trauerbüchern u.v.m. erarbeitet.
Ausstellungen

Veranstaltung: Staatspreis Design

  In Kooperation mit designaustria präsentieren WEI SRAUM und styleconception erstmals in Tirol die Preisträger der höchsten Auszeichnungen des Landes für Produktdesign und räumliche Gestaltung. Vom raffinierten Hängeleuchtenanschluß bis zur Hotelgestaltung als kollaboratives Sozialprojekt – der Staatspreis Design dokumentiert das große und überaus spannende Spektrum der österreichischen Designlandschaft.Eröffnung: Donnerstag 14. April, 19 UhrWEI SRAUMforum, Andreas-Hofer-Straße 27 Designgesprächestyleconception, Mentlgasse 12b Wie steht es um die Designlandschaft in Tirol? Wer macht hierzulande Design und unter welchen Bedingungen? (Wie) wird Design gefördert und vermittelt? Ist Design ein Wirtschaftsfaktor in Tirol? Was fehlt – fehlt etwas? Mittwoch 20.4., 19:00 Uhr: "Tiroler Gestalter und ihr Umfeld"Gäste u.a.: Herbert Lanzinger (Produktgestalter), Ernst Mitterndorfer (Halotech Lichtfabrik), Anja Niedworok (WKO, Innovationsexpertin), Charly Walter (styleconception), Lisa Schamschula (Designerin) u.a. Mittwoch 27.4., 19:00 Uhr: "Quo vadis Design in Tirol"Gäste u.a. Eric Sidoroff (Institut für Gestaltung, Architekturfakultät Innsbruck), Michael Sieb (C hoch 3), Oscar van Ogtrop (Designer), Stephan Daniaux (Verein Design in Tirol) u.a.
Vorträge

Veranstaltung: Tschichold – na und?

Gelten die klassischen Regeln der Buchgestaltung heute noch? Wenn nicht: Welche gelten dann? Braucht es überhaupt Regeln?– Gerd Fleischmann, Typograf, Gestalter, Lehrer und Autor aus Deutschland, skizziert aus der Erfahrung jahrzehntelanger gestalterischer Tätigkeit in einer gleichermaßen fiktiven wie hellsichtigen Begegnung mit dem Buchgestalter des 20. Jahrhunderts, Jan Tschichold, Überlegungen zur Zukunft der Buchgestaltung.  

Öffentliche Fördergeber

Premiumpartner

Partner

Programmpartner

Medienpartner

Firmenmitglieder

Unterstützer